„DIE LETZTEN FÜNF JAHRE“

29. September 2016, 19:30 Uhr

01. Oktober 2016, 19:30 Uhr

27. Oktober 2016, 19:30 Uhr

 

Cathy – Lilian Shi
Jamie – Markus Lubawinski
Regie und Konzept – Gabriele Schleicher
Musikalische Leitung und Klavier – Markus Syperek
Künstlerische Leitung „wilde Oscar“ – Pascal Ferro

Text und Musik – Jason Robert Brown
Deutsch von Wolfgang Adenberg

Die Idee ist so simpel wie genial. Aber man muss erstmal auf sie kommen. „Die letzten fünf Jahre“ (im englischen Original: The Last 5 Years) erzählt auf zwei gegenläufigen Zeitebenen über das Scheitern einer Beziehung. Der Mann beginnt mit seiner Geschichte zum Zeitpunkt des Kennenlernens und endet in der Gegenwart, als die Ehe der beiden zerbrochen ist. Die Frau beginnt mit der Trennung und geht immer weiter in der Zeit zurück bis zum ersten Treffen. Lediglich bei der Hochzeit in der Mitte des Stückes verweben sich die beiden Geschichten kurz, nur um dann wieder auseinanderzudriften.

Jason Robert Brown beweist sich als ein genauer Beobachter des menschlichen Verhaltens und als ein Komponist, dem das seltene Kunststück gelingt, zeitgenössische Musik mit Theatermusik zu verbinden. Jedes einzelne Lied fügt sich nahtlos in den Fluss der Handlung ein und gibt immer wieder feine Querverweise zum Verständnis der Geschichte. Und trotzdem könnte es auch für sich alleine stehen, ohne Zusammenhang, schlicht als Miniatur menschlicher Emotionen.

(in Anlehnung an das Vorwort zur Deutschen Ausgabe)

Die Übertragung des Aufführungsrechtes erfolgt in Übereinkunft mit JOSEF WEINBERGER LTD. im Namen von MUSIC THEATRE INTERNATIONAL, New York. Bühnenvertrieb in Deutschland: MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbh, Wiesbaden.
Preis: VVK €20 / AK €25
Tickets unter 030 / 23369087 (Pascal Ferro), tickets@wildeoscar.de, Eventim.de bzw. 030 / 47997447 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

 

Gespielte Termine 2016

10. und 11. März 2016, 20 Uhr

Cathy – Lilian ShiFlyer_L5Y_Final
Jamie – Markus Lubawinski
Regie und Konzept – Gabriele Schleicher
Musikalische Leitung und Klavier – Markus Syperek
Künstlerische Leitung „wilde Oscar“ – Pascal Ferro

 

Text und Musik – Jason Robert Brown
Deutsch von Wolfgang Adenberg